Lago Varese

Der Lago Varese hat ein breites Spektrum an Landschaft, Kultur und Geschichte zu bieten. Historiker und Archäologen haben zahlreiche Fundstücke gefunden, die davon zeugen, dass der See schon zu prähistorischer Zeit bewohnt war. Der See wurde durch die Eiszeit geformt und wird heute durch zahlreiche unterirdische Quellen gespeist, die direkt in den See fließen.

Die Fauna ist sehr artenreich. Unzählige Vogelarten, Frösche und auch Fische leben hier. Darunter auch zahlreiche Arten, die in den dichten Reetgebieten am See leben und unter Naturschutz stehen.

Die Isolina Virginia ist die einzige Insel des Sees. Um den See selber gibt es zahlreiche kleine Städte, die schon vor Jahrtausenden als Siedlungen entstanden. Man sieht sofort, warum der See so beliebt ist, bei Einwohnern wie Reisenden, denn die traumhafte Landschaft mit ihrer Flora und Fauna ist unvergleichlich.

Der See selber ist weniger spektakulär, wenn man ihn mit anderen Seen der Region vergleicht. Die Städte liegen alle in der hügeligen Landschaft, nicht direkt am See selber. Der Lago Varese hat vielleicht nicht wirklich viel Kraft, aber dafür bietet er ein einzigartiges Szenarium, dass sich in seiner klaren Wasseroberfläche spiegelt. Vielleicht nicht so vielseitig 'nutzbar' wie seine Schwesterseen, ist der Vareser See doch ein wunderbares Erholungsgebiet, mit traumhafter Landschaft und herrlichen Städten.