Lombardei Rundfahrt mit dem Rennrad

Mit dem Rennrad den Giro di Lombardia nachfahren
Heute heißt er nicht mehr 'Giro di Lombardia', sondern 'il Lombardia'. Zu deutsch ganz einfach Lombardei-Rundfahrt. Es ist das letzte große Radrennen der Saison und zählt zu den fünf Monumenten des Radsports. Seit 2011 gehört dieses Eintagesrennen zur UCI World Tour und findet immer im Oktober statt. Damit ist es das einzige, dass nicht im Frühjahr ausgetragen wird. Die Strecke als solche wurde bereits 1905 befahren. Der Italiener Giovanni Gerbi führte sie ein. Er war auch der erste Sieger. Zwei Jahre später organisierte es die 'Gazzetta dello Sport', eine italienische Sportzeitung. Seitdem wurde es jedes Jahr ausgetragen, Ausnahme waren 2 Kriegsjahre.

Die Strecke
Die ändert sich ab und zu, ist nicht immer die selbe. Bis Mitte der 90er Jahre führte sie stets von oder bis Mailand. Dann wurde sie erstmals von Varese nach Bergamo verlegt. Von 2007 bis 2009 fuhr man von Varese nach Como. Die zwei darauf folgenden Jahre ging sie wieder nach Mailand und 2012 ging sie von Bergamo nach Lecco. Der Name sagt es schon: es sind Rennstrecken innerhalb der Lombardei und nicht fix an einen Ort gebunden.

Urlaub in Varese
Der Lago di Varese ist einer der schönsten norditalienischen Seen. Urlaub hier bedeutet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Mailand eingeschlossen, denn es liegt in fast greifbarer Nähe. Radfahrer sollten ihr Rad mitnehmen. Kein passendes vorhanden? Schnell ein günstiges Rennrad ersteigern und dann die Rennstrecke der 'Il Lombardia' abfahren. Ein absolutes High-Light für alle Fahrradliebhaber und Rennfahrer. Am besten im Herbst, wenn das Rennen auch ausgetragen wird.