Ferien mit Pferd

Agriturismo mit dem eigenen Pferd
Als Besitzer eines Pferdes verbringt man seine Freizeit häufig am liebsten mit seinem Pferd. Wie schön wäre es dann, wenn man es mit in den Urlaub nehmen würde. In Norditalien sind die Temperaturen angenehm und auch im Süden ist es in der Nebensaison für Pferde nicht zu heiß. Besitzt man einen Pferdeanhänger, gibt es kaum einen Grund, das Tier nicht mitzunehmen und einen tollen Reiturlaub in Bella Italia zu verbringen.

Umgebung per Ross erkunden
Wer sein Pferd im Italienurlaub dabei haben möchte, braucht natürlich die passende Unterkunft. Gut geeignet sind Höfe, die außerhalb der Stadt liegen und dem Tier ausreichend Weidemöglichkeiten bieten. Auf dem Land kann der Besitzer dann aufregende Ausritte auf dem eigenen Tier machen, muss sich nicht auf ein fremdes Pferd umstellen und kann von Anfang an die Zeit in der Natur genießen. Um ein Haus zu finden, an das Pferdeställe angegliedert sind oder sich ein Reiterhof in der Nähe befindet, lohnt es sich, nach „Agriturismo“ zu suchen. Unter diesem Begriff wird der italienische Urlaub auf dem Bauernhof zusammengefasst. Gibt es auf einem solchem Hof Stallungen, lohnt sich die Frage, ob man dort sein Pferd unterstellen kann.

Altes Bauernhaus günstig kaufen
Italienfans, die dort überwintern oder mehrmals im Jahr am Mittelmeer Urlaub machen, sollten sich überlegen, ob es vielleicht finanziell lohnenswerter ist, einen italienischen Reiterhof oder ein altes Bauernhaus zu kaufen. www.reiterhof-kaufen.comwww.bauernhaus-kaufen.net sind Anlaufstellen im Internet, bei denen solche Objekte günstig angeboten werden können.